aktuelle Termine  

   

Login Form  

   

Bei der Teilnahme an einer Ju-Jutsu-Landesprüfung ist folgendes zu beachten:

  • Blau-, Braun- und Dan-Prüfungen werden auf Landesebene durchgeführt.
  • Die Anmeldung zur Landesprüfung erfolgt online.
  • Die Einverständniserklärung des Vereins zur Teilnahme an einer Landesprüfung ist am Prüfungstag vorzulegen. Das entsprechende Formular ist ebenfalls auf der HP eingestellt. Mit der Einverständniserklärung bestätigt der Verein, dass der Prüfling sich ordnungsgemäß auf die Prüfung vorbereitet und im Vorbereitungszeitraum regelmäßig trainiert hat.
  • Zu einer ordnungsgemäßen Vorbereitung auf eine Prüfung gehört auch die Teilnahme an Landes- und Bundeslehrgängen. Neben den diesbezüglichen Vorgaben der JJ-Prüfungsordnung gelten bei Prüfungen des SJJV e.V. folgende Ergänzungen:

Im Jahr vor der Prüfung sind folgende Lehrgänge zu absolvieren:

      • 2. Kyu (Blau-Gurt): ein Landes- oder Bundeslehrgang
      • 1. Kyu (Braun-Gurt): zwei Landes- oder Bundeslehrgänge oder ein Landes- oder Bundesseminar
  • Alle sonstigen Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Prüfung (Vorbereitungszeiten, Pflichtlehrgänge, Erste-Hilfe-Nachweis, Lizenz-Nachweis), die in der JJ-Prüfungsordnung gefordert sind, sind am Tag der Prüfung der Prüfungskommission nachzuweisen.
  • Prüfungsprogramme, die der Prüfungskommission abgegeben werden, sollten Folgendes beinhalten:

    • alle Punkte, die in den Übersichten, die den einzelnen Prüfungsprogrammen im Ju-Jutsu 1x1 vorangestellt sind, auflisten.

    • bei Einzeltechniken: den Namen der Technik und den bzw. die Angriffe benennen.
      z. B.:Beinstellen gegen Ohrfeige

    • bei Techniken aus einer Technikgruppen:die Technikgruppe, die konkrete Technik, die der Prüfling zeigen möchte, und den dazugehörigen Angriff,
      z. B.: 2 Abwehren mit der Hand:
      Handfegen (Finger zeigen nach unten) gegen geraden Fauststoß         Schulterstopp gegen Schwinger

Damit ist zum einen gewährleistet, dass das Programm für den Prüfer übersichtlich ist, zum anderen, dass der Prüfer genau weiß, welche Technik der Prüfling zeigen möchte.Der Ablauf der Gesamtkombination ist nicht aufzulisten!

Ab dem Jahr 2013 wird zwei mal im Jahr (in jedem Halbjahr einmal) ein Vorbereitungslehrgang für die Anwärter zum 2. und 1. Kyu angeboten. An diesem Lehrgang werden die Inhalte der Prüfung vermittelt. Die Teilnahme an diesem Lehrgang wird empfohlen ist aber keine Voraussetzung für die Prüfung. Die Budohalle an der Landessportschule steht jeweils donnerstags von 19.00 bis 21.00 Uhr (Ausnahme Schulferien) zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung. Nach Absprache kann auch ein Landesprüfer anwesend sein.

Blau- und Braungurt-Prüfungen kosten im Regelfall 30 €, Dan-Prüfungen 50 €

(Stand Juli 2016)

Mit sportlichen Grüßen

Martin Bronder

Landesprüfungsreferent

 

   
© ALLROUNDER